Dr. med. Kai Rezai
Dermatologie • Allergologie
ästhetische Dermatologie
Windthorststraße 16 • 48143 Münster
 
Druckversion | Seite merken
Fachbegriffe
Fachbegriffsuche:• suchen
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere
Lexikon
Botulinumtoxin
Das Botulinumtoxin ist ein pharmakologisch hochwirksames, proteinogenes – das heißt aus einem Protein bestehendes – Exotoxin, welches auf neuronaler Ebene – insbesondere bei der Signalübertragung vom Gehirn zu den Muskeln – im Körper wirkt. Neben der Bezeichnung Botulinumtoxin sind auch BTX, Botox oder Botulinustoxin gängige Synonyme. Das Toxin wird von Clostridium botulinum ausgeschieden. Während insbesondere früher das C. botulinum als Lebensmittelvergifter sehr gefürchtet war, wird das von ihm erzeugte Gift heutzutage auch zu medizinischen Zwecken eingesetzt. Der LD50-Wert beträgt ab 30 pg/kg (je nach Serotyp/Mischung) intravenös oder subkutan und 3 ng/kg durch Inhalation. Das Botulinumtoxin stellt damit das stärkste bekannte Gift dar. Strukturell ähnlich aufgebaut ist das Tetanustoxin, welches von C. tetani produziert wird. C. botulinum kommt ubiquitär (besonders in der Erde) vor.
(Quellenangabe: Die Texte stammen aus der freien Dokumentationen Wikipedia die nach der GNU-Lizenz veröffentlich sind.)
Site Map | Kontakt
©2017 numb consult Münster NRW
Botulinumtoxin